Aktuelles

10/2021 – Gastbeitrag: Kritische Selbstbetrachtung von Inklusion und Kultur e.V. zum 3. Inklusionskulturtag am 22. Mai 2021 im Schauspiel Köln

Der Verein Inklusion und Kultur e.V. hat am 22.5.2021 den 3. Inklusionskulturtag gemeinsam mit dem Schauspiel Köln und dem Sommerblut Kulturfestival e.V. durchgeführt. Als Gastbeitrag veröffentlichen wir an dieser Stelle die ausführliche kritische Selbstbetrachtung des Vereins. Der Projektfilm gibt einen kurzen Überblick über die Höhepunkte. Prolog: Verständlichkeit braucht Raum und Zeit Der 3. Inklusionskulturtag: Das […]

Arnes Durchblick #27 vom 27.9.2021: „Animal Farm“ nach der Wahl – welche Revolution darf‘s heute sein?

Die „Neuinszenierung von Farm der Tiere“ bietet fernab vom Original eine Auswahl von Revolutionen: Beispielsweise Europa als Vorreiterin oder Ausbeuterin, sexuelle oder kulturell-philosophische Revolution. Visuelle Orientierungsmöglichkeit: Leinwandbilder hinter den Schauspielenden, deren viele Kostüme oder die rote Fahne der Revolution im Menschenpark-Labor. Ich nehme wahr: Die Menschen als Tiere im Publikum begrüßen uns mit gemurmelten Hilferufen. […]

Arnes Durchblick #26 vom 17.9.2021: Eine spätsommerliche Winterreise

Ein klassischer Bariton-Sänger umrahmte die Mischung von Schuberts Liederzyklus „Winterreise“ mit Themen aus Thoreau‘s Buch „Walden“. Er zieht sich zurück, will sich das Leben nehmen. Doch ein Boxer hält ihn auf und ermutigt ihn schließlich konstruktiv, nicht allein zu bleiben. Umgeben von Parkplätzen und Smartphone-Telefonaten bot die „Junge Initiative“ TanzFaktur eine sonnige Vorabend-Bühne für die […]

Arnes Durchblick #25 vom 15.9.2021: Georgette – Dee professionelle Expertin des Alltags einer Diva

Im halb leeren Gloriatheater betonen nicht wenige Männerstimmen jedes Wort nachdrücklich und erlesen. Die klingende Illusion, etwas Besonderes zu sein und zu wissen, attraktiv sowieso. Schon seit 2002 gilt: Kein Sommerblut-Kulturfestival ohne die professionellste Expertin des Alltags als Diva. Ich befinde mich in einem historisch-kurzweiligen Rückblick in Zeiten, als Mann nur schwer offen schwul, geschweige […]

Arnes Durchblick #24 vom 13.9.2021: The winners deserve it all – keine Auszeichnung, aber zu Gast beim Kölner Kulturpreis

Und wie ging die Verleihung des Kölner Kulturpreises 2021 aus? Die Auszeichnung Kulturereignis 2020 erhielt am 30.8.2021 im beeindruckenden Flora-Palais die Ausstellung „Arnt der Bilderschneider“: Frisch rekonstruierte religiöse Spätmittelalter-Kunstwerke aus dem niederrheinischen Kleve und den Niederlanden. Der Halbniederländer muss hier gestehen: 2020 waren selbst Gender Studies und wahrscheinlich Provenienzforschung in meiner Heimat Kleve nichts Neues […]

Arnes Durchblick #23 vom 6.9.2021: Spätsommerblut-Angebot, Late-Summerblood-Sale! Kostenloses Probelaufen: Wer schafft eine Meile?

Noch bis zum 3.10.2021 am Ebertplatz: Schuhe aller Größen und Arten zum kostenlosen Probelaufen, im übergroßen Schuhkarton beim Brunnen! „Eine Meile in meinen Schuhen, vom Museum der Einfühlsamkeit“ heißt die Schuh-Ausstellung übersetzt. Bringt eure Kopfhörer mit. In weniger als 15 Minuten erfahrt ihr, wessen Schuhe und Geschichte ihr gerade tragt. Was würdet ihr geben, um […]

Arnes Durchblick #22 vom 3.9.2021: Eine Kirche voller Unkraut – mehr als nur ein paar Pflanzen und Lautsprecher

„Die Welt hochwerfen“ im Stream war kein guter Teaser für die Ausstellung „Unkraut“. Kunst vor Ort kann mehr! Denn die Bethel-Theaterwerkstatt ist längst kein soziales Verlegenheits-Projekt mehr für Menschen mit geistiger Beeinträchtigung. Gemeinsam mit Judith und Manfred wurde ich überrascht von einer einladenden Michaelskirche voller Pflanzen. An leeren Cola-Kisten ein Willkommensschild auch für LGBTQ. Glaubt […]

Arnes Durchblick #21 vom 2.9.2021: Entzeitet – Menschen, die viel – konnten – und jetzt sind sie etwas verteufelt, weil sie nicht mehr…

Der lieblose Holz-verkleidete Versammlungsraum einer Seniorenresidenz mit unauffälligen Pflanzen, beleuchtet von nur einer Stehlampe am Frühherbst-Abend. Diese Installation wurde wie „Urbane Oasen“ von Oleg Zhukov mitgestaltet. Auch diesmal wurde ein unpersönlicher Raum zur Kunststätte. Ein Terrassenstuhl aus Kunststoff dreht mich langsam wie der Sekundenzeiger einer Uhr. Ich verliere Zeit und Raum, stoppe manchmal. Wie bei […]

Arnes Durchblick #20 vom 20.8.2021: 4*20! – nominiert als Kulturereignis des Jahres 2020!

Ist unsere Glückszahl 20? Wir feiern 20-jähriges Jubiläum und sind nominiert für unser erstes digitales Festival 2020! Mein (zufällig?) 20. Durchblick ist daher viermal so lang wie sonst, 4*160=640 Wörter. Vom 15.-23.7.2021 konnten Leser:innen der Kölnischen Rundschau und des Kölner Stadtanzeigers für das Kulturereignis des Jahres 2020 abstimmen. Erstmals nominiert ist das komplette multipolare Online-Sommerblut-Kulturfestival […]

Arnes Durchblick #19 vom 1.7.2021: Keine Party, aber weniger Vorurteile – wie ich Selma Merbaums Werk entdeckte

„Ich will leben“ ist die zentrale Botschaft in Selma Merbaums Lyrik- und Liederbündel aus zwei „Blütenlesen“: Vielschichtige, zarte, sehnsüchtige, schwermütige, aber stets lebensbejahende Naturbilder. An der gleichnamigen Party im Artheater nahm ich nicht teil. Stattdessen las ich die Gedichte im Zug und zwischen rudelguckenden Eiscafé-Besucher:innen. Zunächst wirken ihre frühen Texte bedeutungslos naiv-kindlich. Ich fragte mich […]