← Zurück zur Übersicht

Arnes Durchblick #2 vom 28.4.2021: Natürlich – 20 Jahre Sommerblut

Vor 20 Jahren war‘s ein Geheimtipp der schwulen Kölner Kulturszene. Bis heute wurde das Kulturfestival erwachsen und überregionale „Kultur.Natur.Begegnung“. Inklusive, integrative und diverse Kulturveranstaltungen ermöglichen soziale Nähe mit unseren Unterschieden. Oder trotzen ihnen. Dieses Jahr öffnen wir die Türen ein zweites Mal digital und verlängern bis Dezember. Öffnet einfach die vielen Link-Türchen in diesem Beitrag, um uns zu besuchen. Unser Themenschwerpunkt ist Natur. Ist Multipolarkultur natürlich? Gesellschaft mit „Bewegten Körpern“, Kulturen und anderen Fragen? Ich finde, seit Jahrtausenden ist die außermenschliche Natur des Planeten mit sogenanntem Ungeziefer eine Best Practice „Biotopia“. Im Anthropozän-Zeitalter ist’s komplizierter. Längst leben Generationen online mit Abstand in sozialer Nähe. Offline macht nicht nur die Pandemie Angst vor dem Anders-Sein beispielsweise als (Nicht-)Eltern. Apropos Natur = Geburt, wie können Menschen eigentlich „Besser Sterben“ oder immerhin „Unter Wasser lächeln“? Teilnehmen könnt ihr In Gather Town, vielleicht klimaneutral. Nur die Mad Pride demonstriert als Auto-Korso. Corona-konform, aber bei den Abgasen gesund? Mehr Nachhaltigkeit findet ihr in unserem Programm.