← Zurück zur Übersicht

Das Circus Dance Festival zu Gast beim Sommerblut!

Das CircusDanceFestival, initiiert von dem Kompanielabel Overhead Project, startet als mehrjähriges Modellprojekt mit bundesweiter Ausstrahlung für die Verbindung aus Festival, spartenspezifischem Residenz- und Koproduktionsprogramm und der Nachwuchsförderung „Junge Wilde“.

Das Circus-Dance Festival wird somit als Institution in Köln zum deutschlandweiten Kompetenzzentrum für die Präsentation und Produktion von Stücken im interdisziplinären Genrebereich Tanz und Zeitgenössischer Circus. Das Projekt entsteht unter organisatorischer und künstlerischer Gesamtleitung des Labels Overhead Project, das seit zehn Jahren in diesem Bereich aktiv ist und international etabliert und vernetzt ist.

Mehr Informationen und das fulminante Programm findet ihr unter www.circus-dance-festival.de.

Und wir im Sommerblut Kulturfestival bekommen auch etwas zu sehen…

ABER ACHTUNG!

Altersempfehlung 16+, beinhaltet Nacktheit, schroffe Sprache und offene Diskussionen über Gender, Sex und Körper. Sprache: Englisch, Sparte: Zeitgenössischer Zirkus

Am 20.05. 2021 um 21.45 Uhr:
CircusDanceFestival: FEMALE* CIRCUS
Ein Filmabend mit Laura Murphy und Chloé Moglia

Wir erleben die britische Performerin Laura Murphy, Akrobatin und Doktorandin und ihr Vertikalseil, das ihr als wichtigste:r Gegenspieler:in, um ihre ganz persönlichen wissenschaftlichen Wahrheiten rund um die Diskurse um Queerness, Feminismus und Rollenbilder dient.

Im Anschluss Künstler:innengespräch mit Laura Murphy und Bauke Lievens,

Sommerblutempfehlung:
Die Nachwuchssparte JUNGE WILDE, zu sehen im Circus Dance Festival am 22./23/24.05. um jeweils 15 Uhr, mit verschiedenen Programmen.

CircusDanceFestival ist ein Projekt von Overhead Project in Kooperation mit dem TPZAK Zirkus- und Artistikzentrum Köln, einer Einrichtung des Theaterpädsagogischen Zentrums e.V. Köln .

Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie aus Mitteln des Sonderprogramms NEUSTART KULTUR, vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, dem Kulturamt der Stadt Köln, der Kunststiftung NRW, der RheinEnergie Stiftung sowie der Schwedischen Botschaft.