Mit Ällei chatten +49 221 29499139
Zurück

#Einfachhin 9: #EinfachHintergrund – Hochleistungs-Kunst rechnet ab mit der Leistungs-Gesellschaft

Im Zentrum

Das vierte Stockwerk in einem Ehrenfelder Bürogebäude ist der perfekte Ort für eine Abrechnung mit Arbeitslosengeld II, Hartz IV.
AGENDA“ zeigt mit parallel-laufenden Szenen, Video- und Klangkunst: Was passiert, wenn Menschen zu Akten werden?
In der Welt „das Zentrum“ bewegen wir uns durch verschiedene Büro-Räume mit abenteuerlichen Persönlichkeiten. Ziel: Aufnahme ins Zentrum. Gibt es etwa Sachbearbeiter:innen, die lieber aus dem Zentrum flüchten, anstatt sich auf die 5. Etage hochzuarbeiten? Eine gelungene Parodie deutscher Behörden.

Ausziehen!

Keine Bewerbung ohne Outing: Ich habe drei große Schwächen. Welche davon sind wahr?
Die Frau im Zentrum ermutigt mich: Ich bin nicht unpünktlich, sondern gebe den Menschen Raum. Ich kann nicht schreiben, aber motiviert bin ich. Und sollte jemand es wagen: Ich bin nicht cholerisch, ich bin voller Energie‼ Ihr hättet mal ihr eigenes Bewerbervideo sehen sollen!
Und dann wollten die, dass ich mich selbst „Abgelehnt“ abstemple! Was sollte ich denn bitte sonst machen?!
Nachts machen sie selbst heimlich Party, stehen am nächsten Morgen voller Pflaster und Bandagen wieder da.
Es ist ein Spiel! Nicht alles ist ernst gemeint.

Hochleistungs-Kunst

Als Schöpfer allen Übels sehen Christoph Steć und sein Team den großen Herrn Schredder. Die Zitate stellen Bundeskanzler Gerhard Schröder wahrlich in schlechtes Licht. Doch eines unterschlagen sie: Hartz IV haben Bundestag und Bundesrat verabschiedet! Man hat Dinge verändert, damit es eine Mehrheit gibt. Und was ist mit Menschen, die nicht einmal ehrenamtlich der Gemeinschaft etwas geben? Was ist mit Menschen, die vom Staat alles bezahlt bekommen möchten? Und wie gut laufen Dinge, wenn Mensch schon frustriert, ängstlich und voller Scham zur Behörde geht?
Wer Action und Aggression in professioneller Form mag, kommt auf seine Kosten. Ein guter Gegensatz aus künstlerischer Hochleistung und Wut über Leistungsdruck.
Das Team war beeindruckend kreativ beim Zugang für sehbehinderte und lernbehinderte Menschen. Nicht leicht: Mehr als lange 2 ½ Stunden waren mit technisch, künstlerisch und körperlich klasse Leistung gefüllt.

Ein Extra: Wie lesen blinde Menschen Behördenpost?

Ich bin blind und möchte meine Post allein lesen. Ich mache eine digitale Kopie. Die Software erkennt nur die Druckbuchstaben zuverlässig. Somit muss ich meinen eigenen Schwächen nicht mehr ins Gesicht sehen.

09b AGENDA Schwächen 220509

Fragen, Antworten, Anregungen, Kritik? Melde Dich gerne bei Arne!