Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
  • Fr. 31.05.2019
  • 20:00 Uhr
  • VVK/AK 15 € (erm. 10 €)
  • Hungry Sharks
  • TanzFaktur Siegburger Straße 233W 50679 Köln Auf Karte anzeigen

Die Hip-Hop-Tänzerin Farah Deen wuchs in Salzburg auf. Ihre Mutter ist gebürtige Kärntnerin, ihr Vater stammt aus dem muslimisch geprägten Sri Lanka. Den Einfluss beider Kulturen lebt und erlebt sie in ihrem unmittelbaren sozialen Umfeld.

In THE SKY ABOVE, THE MUD BELOW begibt Farah Deen sich auf eine Reise durch die Spannungsfelder Religion und Frau-Sein. In ihrem Solostück demontiert sie das dominante Weltbild mit einem männlichen und allmächtigen Schöpfer, welches den Mann als menschliche Norm definiert. Sie formt und hinterfragt tänzerisch unterschiedliche Stereotypen und präsentiert eine tänzerische Evolution ihrer selbst.

Der Stil des Stücks ergibt sich maßgeblich aus den Tanzrichtungen Popping, Breaking (Breakdance) und Threading. Farah Deen betritt dabei, unter Anleitung von Valentin Alfery, improvisatorisches Neuland im urbanen Bereich.

Das von Golnaz Bashiri kreierte Bühnenbild basiert auf einem Bodenmuster, welches den achtzackigen Stern und das Hexagon nutzt, wie sie in islamischen Kuppeldecken aber auch in christlichen Gemälden vorkommen.

Die urbane Tanzcompany Hungry Sharks wurde 2011 vom Choreografen Valentin Alfery und der Produzentin Dušana Baltić mit dem Ziel gegründet, die Bewegungssprache urbaner Tanzstile im Theater zu etablieren.

Tanz: Farah Deen • Künstlerische Leitung: Valentin Alfery • Künstlerische Assistenz: Dagmar Dachauer • Musik: Patrick Gutensohn • Bühnenbild: Golnaz Bashiri • Kostüm: Golnaz Bashiri, Hilde Unterrainer • Licht: Jasper Diekamp • Produktion: Dušana Baltić

Mit anschließendem Publikumsgespräch

Eine Kooperation mit

„DANCE ON TOUR AUSTRIA – Ein Kooperationsprojekt des Tanzquartier Wien und des Bundesministeriums für Europa, Integration und Äußeres“ / ”DANCE ON TOUR AUSTRIA – A cooperation between Tanzquartier Wien and the Austrian Ministry of Foreign Affairs”

vvg19_024106_1_1.JPGvvg19_024123_1_1.JPGvvg19_024147_1_1.JPGvvg19_024150_1_1.JPGvvg19_024161_1_1.JPGvvg19_024196_1_1.JPGvvg19_024201_1_1.JPGvvg19_024204_1_1.JPGvvg19_024218_1_1.JPGvvg19_024221_1_1.JPGvvg19_024233_1_1.JPGvvg19_024238_1_1.JPGvvg19_024255_1_1.JPGvvg19_024259_1_1.JPGvvg19_024264_1_1.JPGvvg19_024271_1_1.JPGvvg19_024315_1_1.JPGvvg19_024317_1_1.JPGvvg19_024322_1_1.JPGvvg19_024333_1_1.JPG

← Zurück zum Programm