FACE to FAITH

FACE TO FAITH ist ein Kooperationsprojekt, welches durch das Creative Europe Programm der Europäischen Union kofinanziert wird. 2020 begann die intensive Zusammenarbeit für eine Dauer von zwei Jahren zwischen sieben internationalen Theatern und Festivals:

ANTI – Contemporary Art Festival (Finnland), Divadlo pod Palmovkou (Tschechische Republik), Gesher Theatre (Israel), Jam Factory Art Center (Ukraine), Sommerblut Kulturfestival (Deutschland) – Projektkoordination, Teatro dei Venti (Italien) und Teatr Powszechny (Polen).

Das internationale Performance-Projekt FACE TO FAITH setzt sich mit der Bedeutung des Glaubens für unsere Gesellschaft auseinander. In Theaterprojekten und Konferenzen hinterfragen die sieben Kulturinstitutionen aus Deutschland, Finnland, Italien, Israel, Polen, Tschechien und der Ukraine die identitätsstiftenden und politischen Hintergründe sowie die verbindenden oder trennenden Aspekte rund um das Thema Glaube. Dazu sind Künstler:innen, Expertinnen und Menschen aller Lebenswelten eingeladen, neue Perspektiven zu schaffen, unbekannte Geschichten zu erzählen und Konflikte aufzudecken.

Im Rahmen eines grenzüberschreitenden Open Calls werden Regisseur:innen, Künstler:innenkollektive und darstellende Künstler:innen gesucht, die ihre herausragenden und originellen Konzepte im Rahmen von FACE TO FAITH realisieren. Alle teilnehmenden Kultureinrichtungen produzieren eine der sieben Performances, die im Dialog mit den Menschen vor Ort und dem kulturellen Hintergrund des Landes entstehen. Nach den Premieren in Köln, Kuopio, Lviv, Modena, Prag, Tel Aviv und Warschau gehen die Performances auf Tournee in die anderen Städte. Die Aufführungen werden von drei Konferenzen und anderen öffentlichen Veranstaltungen umrahmt, um eine hohe öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Glauben in unseren modernen Gesellschaften zu erzielen

Verfolge das Projekt FACE TO FAITH auf Facebook & Instagram