Zeitplan
Genres
Geeignet für
Sortieren nach
Veranstaltungstermin wird zeitnah bekannt gegeben.
  • Eintritt frei
  • Empathy Museum
  • Ebertplatz
A MILE IN MY SHOES lädt zu einer “Entdeckungsreise” ein, die Welt für einen Moment durch die Augen eines anderen Menschen zu erleben.

Veranstaltungstermin wird zeitnah bekannt gegeben.
  • Eintritt frei
  • Theater Thikwa
  • Alte Feuerwache Köln
Das Theater Thikwa - Deutschlands berühmtestes Theater, in dem Künstler:innen mit und ohne Behinderung gemeinsam Theater spielen - stürzt sich mit Tanz und Gesang in ein Grenzgebiet der Genres, das unerwartete Erkenntnisse, in jedem Fall aber die große Show birgt –Surrealismus, Dada und Musical.

Veranstaltungstermin wird zeitnah bekannt gegeben.
  • Eintritt frei
  • La Ribot & Dançando com a Diferença
  • Alte Feuerwache Köln
HAPPY ISLAND fordert das Leben heraus – in seiner ganzen Vielfalt. Die spanische Choreographin La Ribot hat zusammen mit der inklusiven Tanzkompanie Dançando com a Diferença eine Insel geschaffen: Einen utopischen Traumort auf Zeit, der zutiefst Menschliches heraufbeschwört.

Veranstaltungstermin wird zeitnah bekannt gegeben.
  • AK 5 € (erm. 3 €)
  • The Beautiful Minds
  • Odonien
"The Beautiful Minds" begeben sich mit Jugendlichen aus Köln Chorweiler auf eine Entdeckungsreise. Eine Reise durch unsere jetzige Gesellschaft und die scheinbar selbstverständlichen Regeln unseres Zusammenlebens.

Veranstaltungstermine werden zeitnah bekannt gegeben.
  • Eintritt frei
  • www.sommerblut.de
In NATUR UND WAHRHEIT? begegnen Frauen* und nicht-binäre Menschen vermeintlichen Wahrheiten über Natürlichkeit, Weiblichkeit und Normalität. In dem partizipativen Performanceprojekt von Ana Valeria González ist das Erkennen von Trennung und Ausgrenzung der Motor für die gemeinschaftliche Suche nach „Wahrheit“.

Veranstaltungstermin wird zeitnah bekannt gegeben.
  • Eintritt frei
  • Özlem Alkis & in move
  • www.sommerblut.de
PULSE ist eine Einladung, sich der Natur und einander zu nähern, indem wir uns im Rhythmus unserer Herzen und unseres Atems begegnen. Özlem Alkis entwickelt gemeinsam mit Joan Chavez und dem Kollektiv "in move" Choreografien, in denen Körper, Klang, Bewegung und Materialien in komplexen Skulpturen verwachsen.