die MASKE – Exclusion. Equality. Identity

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
  • Mo. 07.05.2018
  • 20:00 Uhr
  • Eintritt frei
  • Urania Theater Platenstraße 32 50825 KölnAuf Karte anzeigen
  • zugänglich für Menschen mit Gehbehinderungzugänglich für Menschen mit Gehbehinderung

Programm

Was bedeutet Anderssein in der heutigen „Normal"-Gesellschaft? Das MASKE-Ensemble inszeniert den ewigen Kampf des Individuums mit dem inneren Dämon: den eigenen persönlichen Barrieren. Der gemeinsame Körper fungiert als Hauptaustragungsort. Individuelle und kollektive Identitätskonstruktionen bilden die Basis für den Blick auf das Gerangel von Emotion, Einklang und Akzeptanz.


„die MASKE“ vereint griechische, polnische und deutsche Jugendliche mit unterschiedlichen Bewegungsarten und vielfältigen Ausdrucksmitteln.


„die MASKE“ - Jugendtheater für Alle ist eine Kooperation der gemeinnützigen Vereine PERPATO, FAR und POP e.V.


Projektleitung: Anja Hack
Künstlerische Verantwortung: Helena Katsiavara
Choreographie: George Christakis
Video: Spyros Ntantanidis, Tomasz Jimmy Kowalski
Assistenz: Ioanna Koutras


[gallery link="file" columns="1" size="large" ids=""]