ALL IN Ästhetik und Methoden der inklusiven Darstellenden Künste

Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion + Performing Arts Company Un-label
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Veranstaltung ist...

  • barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen
  • empfohlen für Menschen mit Sehbehinderung
  • ... barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen
  • ... empfohlen für Menschen mit Sehbehinderung

Programm

Das Symposium widmet sich den Gestaltungsvoraussetzungen und ästhetischen Möglichkeiten inklusiver künstlerischer Arbeit in den Sparten Tanz, Theater und Musik.


In Performance-Lectures, Workshops und Probenbesuchen wird gefragt, welche neuen Methoden und Ausdrucksweisen in der künstlerischen Arbeit von mixed-abled Tanz-, Theater- und Musikensembles entstehen, wie Hilfsmittel zu Stilmitteln werden und welche Rolle neue Technologien dabei spielen.


Gäste des Symposiums sind unter anderem die schottische Choreografin und Tänzerin Claire Cunningham, die Übersetzungswissenschaftlerin Prof. Dr. Nathalie Mälzer (Universität Hildesheim), die Co-Direktorin der britischen Tanzkompanie Candoco Charlotte Darbyshire und die finnische Comic-Künstlerin Kaisa Leka.


Zielgruppe des Symposiums sind künstlerische Leiter_innen, Produzent_innen und Künstler_innen aus den Sparten Tanz, Theater und Musik sowie Vertreter_innen von Kulturorganisationen und Bildungseinrichtungen.


Veranstalter: Kompetenzzentrum für Kulturelle Bildung im Alter und Inklusion und
Performing Arts Company Un-label


Simultanübersetzung Englisch – Deutsch sowie in Deutsche Gebärdensprache
Informationen und Anmeldung unter: www.ibk-kubia.de/all-in


Simultanübersetzung Englisch-Deutsch; Kommunikationsassistenten für Menschen mit Lernbehinderung



Zusatzinformationen: