Herr der Fliegen

Jäger und Gejagte
The Beautiful Minds
  • Do. 16.09.2021 - Do. 16.09.2021
  • 20:00 Uhr
  • AK 5 € (erm. 3 €)
  • Odonien Hornstr. 85 50823 KölnAuf Karte anzeigen

Programm

Eine Gruppe von Jugendlichen findet sich an einem fremden, mysteriösem Ort wieder. Ein Ort ohne Zivilisation, ohne Erwachsene, ohne klare Regeln. Was passiert ist, scheint nicht ganz klar, aber sicher ist: Es gibt kein Entkommen. Angst, Neugier, Hilflosigkeit und Wut machen sich breit. Die Jugendlichen haben unterschiedliche Ziele, jeder von Ihnen mit einer eigenen Vorstellung vom (Über-)Leben. Und doch muss ein Zusammenleben irgendwie möglich sein?! Während die einen noch nach Lösungen suchen, beginnt für die anderen die Jagd.

TBM begeben sich mit Jugendlichen aus Köln Chorweiler auf eine Entdeckungsreise. Eine Reise durch unsere jetzige Gesellschaft und die scheinbar selbstverständlichen Regeln unseres Zusammenlebens. Gemeinsam fragen sie: Wie bildet sich aus Individuen eine Gemeinschaft? Was ist für ein gutes Zusammenleben nötig? Gibt es so etwas wie das "Böse" im Menschen? Oder ist am Ende alles nur ein Spiel?

Zusatzinformationen:

Eine Filmpremiere auf Odonien: Die Anzahl der Zuschauer:innenplätze können noch nicht genannt werden und hängen von den weiteren Corona-Entwicklungen und Maßnahmen ab.

Bitte informiere Dich hier regelmäßig und kurzfristig vor der Veranstaltung über etwaige Änderungen, die coronabedingt eintreten können.

Das Projekt wird gefördert durch die Amarena Innovationsförderung über den Bund Deutscher Amateurtheater aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, die Stadt Köln und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben.
  • Bühne und Kostüm
    Jan PatrickBrandt
  • Filmproduktion
    Leibund Seele
  • Kamera
    BernardMescherowsky
  • Konzeption/ Beratung
    NikolasJürgens
  • Produktionsassistenz
    FelinePrzyborowski
  • Regie und Projektleitung
    ChristinaSiegert
  • Szenische Erarbeitung und Co-Regie
    SilvanaBuchwald