empathic approach

what stands between a subaltern and her true voice
Christi Knak Tschaikowskaja & Caroline Asal
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Veranstaltung ist...

  • zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung
  • barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen
  • empfohlen für Menschen mit Sehbehinderung
  • ... zugänglich für Menschen mit Gehbehinderung
  • ... barrierefrei für Rollstuhlfahrer*innen
  • ... empfohlen für Menschen mit Sehbehinderung

Programm

Auf weißen Wäschebergen installiertes Reinmaterial Haar. Tänzerinnen. Ein lebendiges Denkmal.

Das künstlerische Forschungsprojekt EMPATHIC APPROACH stößt einen Diskurs über oppressive, frauenfeindliche Zustände an. Installationen aus Echthaar weisen auf misogyne Praktiken – historische, aber auch gegenwärtige – in verschiedenen Teilen der Welt hin.

EMPATHIC APPROACH zeichnet aber auch einen Gegenentwurf: Im Gegensatz zu gesellschaftlich festgelegten Rollenbildern greifen die Tänzerinnen auf die ihnen von Natur aus verliehenen Kräfte zurück. Im Tanz entfaltet sich die natürliche Stärke und die Tragweite dieser Kraft. Die virtuelle Performance lässt dunkle Haargestalten auf Videoprojektionen mit den Körpern im Raum verschmelzen.

Zusatzinformationen:

Ein Konzert des Komponisten Richard Kaldenhoff sowie ein Künstler:innengespräch im Anschluss an das Programm im DIGITALEN SOMMERBLUT auf Gather Town. Zutritt über www.sommerblut.de

Altersfreigabe Film: ab 14 freigegeben.
  • Animation
    LianHong
  • Audiodeskription
    JoanaTscheinig
  • Choreografie
    CarolineAsal
  • Choreografie, Regie, Kostüm, Installation, Schnitt
    ChristiKnak Tschaikowskaja
  • Creative Producer
    RaphaelSpiegel
  • Fotografie
    Claus DanielHerrmann
  • Kamera, Sounddesign
    CamieRuether
  • Kameraassistenz
    LukaKrautz
  • Musik
    RichardKaldenhoff
  • Tanz
    BrigitteHuezo
  • Tanz
    HristaPanayotova
  • Tanz
    AmandaRomeo Canepa
  • Ton
    SamiraFux

Gefördert von:

Eine Produktion von: