+49 221 29499139

Möchtet Ihr die Sommerblut Foundation unterstützen und fördern?
Mit Geld?
Oder auf eine andere Art?
Dann sprecht uns an.
Wir können zusammen darüber nach·denken.
Gerne senden wir Euch auch noch mhr Informationen zu diesem Thema.
Schickt uns dafür einafch eine E-Mail an rolf.emmerich@sommerblut.de.

Rolf Emmerich
Rolf Emmerich
Festival Leitung

Was bekommst Du für diese Unterstützung?

Das Sommerblut Festival ist sehr bekannt.
In jedem Jahr machen viele Hundert Künstler:innen aus verschiedenen Ländern dabei mit.
So ist unser Festival·programm sehr vielseitig.
Deine Unterstützung als Förderer oder Sponsor ist ein wichtiger Beitrag für unser Festival.
Was bedeutet das für Dich?
Wir sprechen über Deine Unterstützung.
Wir berichten anderen davon.
Dein Logo ist in Zeitungen zu sehen.
Auf Plakaten.
Und bei unseren Veranstaltungen.

Und Du kannst einen Blick hinter die Bühne werfen.
Wenn Du das möchtest.
Du kannst Dir ein bestimmtes Stück dafür aus·suchen.

Und Du hast noch mehr Vorteile von Deiner Unterstützung:

  • Andere Menschen erfahren von der Untersützung. 

             Sie wissen dann: 

             Du setzt Dich für Kultur und Vielfalt ein.

  • Du lernst neue Menschen kennen. 

             Vielleicht sind es auch neue Geschafts·partner für Dich.

  • Du kannst Deine Mitarbeiter:innen zu Sommerblut·veranstaltungen einladen.

Das sind unsere Angebote für Dich:

Dein Logo und Dein Firmen·name werden an vielen Stellen zu sehen sein:

  • auf unserem Festival·plakat
  • auf Veranstaltungs·plakaten
  • auf dem Programm des Festivals
  • auf Veranstaltungs·flyern
  • auf Eintritts·karten
  • auf Presse·mappen

[In einer Presse·mappe bekommen Journalist:innen alle Informationen über Sommerblut.]

Dein Name oder Deine Firma werden an diesen Terminen genannt:

  • bei Presse·konferenzen
  • bei Presse·gesprächen
  • bei Gesprächen mit den Zuschauer:innen
  • in Berichten im Fernsehen und im Radio
  • in Einzel·interviews

Gastfreundschaft

Sei Gast bei unseren Veranstaltungen.
Und bring gerne Deine Mitarbeiter:innen mit.
Zum Beispiel bei der Eröffnung.
Oder bei unseren eigenen Stücken.
Dort kommst Du mir vielen Menschen in Kontakt.
Vielleicht auch mit neuen Kund:innen.