← Zurück zur Übersicht

12/2020 – Kick off: FACE TO FAITH

Im letzten Jahr um diese Jahreszeit planten wir zum Auftakt unseres EU-Projektes in die Berge Modenas zu reisen, um dort alle Akteur*innen der sieben Teilnehmer*innenländer zu treffen. FACE TO FAITH: Ein auf drei Jahre angelegtes EU-Kulturprojekt, mit mindestens genauso langer Vorbereitungszeit, einem Wahnsinnsetat von 700.000 Euro, federführend vom Sommerblut Kulturfestival organisiert, zum Thema GLAUBE, findet statt! Trotz Corona-Pandemie, trotz Reiseverboten, trotz Teil-Lockdown, trotz der Nicht-Anerkennung von Kultur als systemrelevant. Aber eben nicht in den Bergen, nicht in einer Künstler*innenresidenz in der Nähe von Modena. Sondern zuhause. Wo auch immer das für jede*n einzelne*n Teilnehmer*in gerade ist. In Italien, Finnland, Israel, Polen, Tschechien, der Ukraine und in Deutschland. Für das Kick off Meeting stellten alle diejenigen Qualitäten unter Beweis, die wir gerade in dieser Zeit besonders zu schätzen wissen: Kreativität und Flexibilität. So wurde das Kick off zu einer digitalen Zoom-Konferenz umgeplant und verschiedene Gäste live dazu geschaltet. Es wurde diskutiert und nachgeforscht, sich ausgetauscht und zugeprostet, gelacht, gelästert und gedacht. Die wichtigen Fragen zu unserem Thema stellten wir uns dann reihum in einer Breakout Session. So teilten wir uns für ein paar Minuten den digitalen Raum mit lediglich ein oder zwei weiteren Personen und philosophierten über Fragen wie „What is faith according to you? Do you include faith in your day-to-day work and life?“ oder „Why do you think it is important to talk about faith today?“ Nächsten Monat geht es weiter!